Tiroler Schüler- und Jugendlandesmeisterschaften 2019



TIROLER SCHÜLER- und JUGENDMEISTERSCHAFTEN 2019

Am 16. und 17. Feber 2019 wurden die TIROLER JUGEND- und SCHÜLEREINZELMEISTERSCHAFTEN 2019 im wunderschönen und geräumigen Mehrzwecksaal des VOLKSHAUSES INNSBRUCK, Radetzkystraße ausgetragen. Unter der Patronanz des TIROLER SCHACHVERBANDES und der ORGANISATION durch die TIROLER SCHACHSCHULE INNSBRUCK (Obmann Dr. Josef WISCHOUNIGG) wurden diese Nachwuchsbewerbe von der Jugendreferentin des LV TIROL Ina ANKER und vom Schiedsrichter Stefan RANNER am Samstag, 16.02.2019 eröffnet.
In verschiedenen ALTERSGRUPPEN MÄNNLICH und WEIBLICH ermittelten die Nachwuchsspielerinnen und -spieler ihre Meister. Die Sieger der einzelnen Klassen und Altersgruppen sind berechtigt bei den ÖSTERREICHISCHEN EINZELMEISTERSCHAFTEN für Schüler und Jugendliche 2019 teilzunehmen. Die Preisverteilung führten der Präsident des Landesverbandes Johannes DUFTNER und die Jugendreferentin Ina ANKER, die damit wieder eine tolle Veranstaltungen abschließen konnte, durch.

> FOTOS der VERANSTALTUNG (Ina ANKER + TIr.Landesverband)
> Tiroler Schüler und Jugendmeisterschaften 2019 weiblich

U10W: 1. Leticia WIEDNER (Tiroler Schachschule)
U12W: 1. Sarah PRIMUS (Schach ohne Grenzen)
U14W: 1. Magdalena RAPPOLD 2. Elena KREUZER (Tiroler Schachschule)
U16W: 1. Tanja TAXER (SK MILS) + U18W: 1. Valeria BAUER (JV Landeck)
U8 männlich
1. David KREUZER (Tiroler Schachschule)
2. Marius PERNER (Schach ohne Grenzen)
U10 männlich
1. Armin HASELSBERGER (SK Kufstein)
2. Jakob TOTSCHNIG (VfJ Kundl)
3. Luis HASELSBERGER (Schach ohne Grenzen)
U12 männlich
1. Philipp HENGL (SK Absam)
2. Gan Erdene NARANKHUU (Bretze Hall)
3. Marc UNTERRAINER (VfJ Kundl)
U14 männlich
1. Gor TUMANYAN (SK Völs&Hak Ibk)
2. Maximilian VINATZER (Tiroler Schachschule)
3. Patrick DAXAUER (Schach ohne Grenzen)
U16 männlich
1. Arthur KRUCKENHAUSER (Schach ohne Grenzen)
2. Johannes LERCH (Völs&Hak Ibk)
3. Gabriel REINALTER (SK Absam)
U18 männlich
1. exequo Laurin WISCHOUNIGG (Tiroler Schachschule)
und Sebastian PELLIZZARI (SC Schwaz)
3. Michael SCHÖPF (Bretze Hall)