TMM Landesliga 2018 / 2019

Die Seite wurde zuletzt aktualisiert am 17.03.2019 15:32:56 / Page cached 17.03.2019 15:33:07 87min., Ersteller/Letzter Upload: landesverband tirol

Links Offizielle Homepage des Veranstalters, Mit Turnierkalender verknüpfen
Parameterauswahl Turnierdetails anzeigen
Listen Kreuztabelle nach Rang, Rangliste, Spieler nach Elo sortiert, Alphabetische Liste, Spieltermine

Teamaufstellung mit Einzelergebnissen, Teamaufstellung ohne Ergebnisse, Teamauslosung aller Runden
Spielerpaarungen Rd.1, Rd.2, Rd.3, Rd.4, Rd.5, Rd.6, Rd.7, Rd.8, Online-Ergebnis-Eingabe
Excel und Druck Liste drucken, Excel-Export (.xls), Excel-Export (.xlsx), PDF-Datei Export, AUT Elowertung,

Kreuztabelle nach Rang

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 Rochade Rum  *  3 3 4
14 29,5 0
2 Schwaz  *  3
4 5 4 13 32,0 0
3 Absam 3 3  *  1
4 4 4 12 28,0 0
4 Schach Ohne Grenzen
5  *  6 10 32,0 0
5 Völs & Hak Ibk ½ ½  *  4
3 9 20,0 0
6 Spg Fügen-Mayrhofen/Zillertal 3 2  *  2 4
4 7 21,5 0
7 Reutte 2 2
0 4  *  3 1 5 19,0 0
8 Spg Hall\Mils 1 2
2  *  4 4 18,0 0
9 Spg Kufstein/Wörgl 2
3 2  *  3 21,5 0
10 Innsbruck-Pradl
2 2 ½ 3 2 5  *  3 18,5 0

Anmerkung:
Wtg1: Matchpunkte (2, 1, 0)
Wtg2: Spielepunkte der einzelnen Spieler dieser Mannschaft
Wtg3: Resultat(e) der betroffenen Teams gegeneinander nach Matchpunkten


Bericht 7. und 8. Runde

Obwohl sehr stark aufgestellt hatten wir gegen Rochade/Rum mit 2,5 zu 3,5 Punkten das

nachsehen. Am nächsten Tag mussten wir gegen Schach ohne Grenzen ran, der Gegner

kam mit 5 Deutschen alle weit über 2000 elo, da war leider kein Kraut gewachsen und wir

mussten uns daher 1,5 zu 4,5 geschlagen geben.

Die Punkte an diesem Wochenende sammelten Wagner Leopold-Franziskus 1,5 P

Chiara Polterauer, Axel Moser, Clemens Berchtold, Charly Bodner und Gerhard Wurzer jeweils

einen halben Punkt.

Die letzte Runde wird über den Verbleib in der Landesliga entscheiden.


Bericht 5. und 6. Runde:

Letztes Wochenende wurde die 5. und 6. Runde der Landesliga Tirol ausgetragen.
 Am 1. Tag spielten wir gegen SPG Kufstein/Wörgl und konnten einen überraschenden 4:2 Sieg                                                                                                   erringen.
Dieser Sieg war sehr wichtig, konnten wir den Abstand auf den derzeitigen Tabellenletzten um                                                  3 Mannschaftspunkte vergrößern.
 Am 2. Tag hatten wir SK Reutte als Gegner. SK Reutte war an beiden Tagen sehr stark aufgestellt.
Diesmal konnten wir nicht überraschen und haben die Mannschaftsbegegnung ziemlich klar 1,5:4,5                                                                                    verloren.
 Die Punkte für unser Team an beiden Tagen erspielten Polterauer Chiara, Wagner Leopold                                                                                                 -Franziskus, Wurzer Gerhard, alle 3 Spieler erzielten 1,5 Punkte aus 2 Partien.
Berchtold Clemens 0,5 aus 2 Partien und Bodner Charlie 0,5 aus einer Partien. Leider ohne Erfolg                                                                            diesmal Messner Andreas und Alföldy Andreas beide 0 Punkte.
 Die Abstiegsfrage wird sich wohl erst in der letzten Runde entscheiden, heuer ist die Landesliga                                                                ziemlich ausgeglichen.
 Die letzte Doppelrunde findet am 16. und 17. März in Schwaz statt. Bitte Termin vormerken.

Bericht 3. und 4. Runde:

Am Samstag gegen Absam  und am Sonntag gegen Fügen/Mayrhofen-Zillertal gab es jeweils

eine 2:4 Niederlage. In beiden Begegnungen hatten wir Chancen auf eine Resultatsver-

besserung, allerdings kamen wir nie in die Nähe auch nur einen Mannschaftspunkt zu ergattern.

Trotzdem sind wir nach 4 Runden auf keinem Abstiegsplatz.


Bericht. 1. und 2. Runde:

Am Samstag begann die 1. Runde der Landesliga Tirol. Mit 1:5 hatten wir keine Chance gegen den                                                                            letztjährigen Landesligameister. Noch dazu war Chiara Polterauer kurzfristig erkrankt.                                                                                                                Den Ehrenpunkt erzielte Thomas Steinhauser.
Am Sonntag spielten wir gegen Pradl-Innsbruck mit einer weitaus stärkeren Mannschaft und                                                                                                   konnten sogar einen verdienten 3,5:2,5 Sieg erspielen.
Die Punkte zum Sieg erspielten Chiara Polterauer, Thomas Steinhauser, Gerhard Wurzer und ein                                                                                               remis von Clemens Berchtold.