Jugend


Wieder große Erfolge durch Chiara Polterauer.

Chiara gewinnt 3 Medaillen (2x Gold und 1x Silber) bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften.


TIROLS SCHACHJUGEND gewinnt ÖSTERR. JUGENDMANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT 2017


Die MEISTERMANNSCHAFT aus TIROL

Links hintere Reihe: Arthur KURCKENHAUSER, Johannes LERCH, Chiara POLTERAUER, Benedikt SCHWARZ, Laurin WISCHOUNIG, Philipp PALI, Jugendreferentin Ina ANKER.
Vordere Reihe: Betreuer FM Günther WACHINGER, Philipp HENGL, Florian ATZL, Angelina ZHBANOVA, Zeki KIRAC und Sebastian PELLIZZARI.


Das siegreiche Team TIROL


Im Einsatz!

St. Veit, am 3.11.2017 - Bericht und Fotos Ina ANKER, Tiroler Jugendreferentin
Wie geil ist das denn…??? – Die Tiroler holen sich die Goldmedaille bei den Österreichischen Jugend-Bundesländermeisterschaften in St. Veit.
http://tirol.chess.at/ICONS/TEAM_TIROL.jpg
Unser Team mit Flo, Philipp, Chiara, Arthur, Johannes, Angelina, Philipp und Zeki war hinter Wien und der Steiermark an drei gesetzt. Nach zwei klaren Startsiegen gegen Niederösterreich (6,5:1,5) und Kärnten (7:1) ging’s gegen den Toppfavoriten Steiermark. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die Steirer mit 5:3 verdient niedergekämpft. Aber genauso verdient war dann die 1,5:6,5 Schlappe gegen die Wiener. Vielleicht gerade rechtzeitig ein ,Schuß vor den Bug’, um nicht zu euphorisch das Restprogramm anzugehen. Jetzt zeigte sich der wahre Teamspirit in unserer tollen Truppe. Jeder machte dem anderen Mut und voll konzentriert ging es in die ,zweite Halbzeit’. Oberösterreich mit 5:3 niedergerungen, Burgenland eine klare Angelegenheit (6:2) und ein 5:3 Zittersieg gegen Salzburg und somit übernahmen wir vor der Schlussrunde die Tabellenführung.
Das Ziel war greifbar nahe, aber noch nichts war gewonnen. Ein Sieg gegen die überraschend stark spielenden Vorarlberger bedeutete Platz 1 – ein Unentschieden wäre ein Stockerlplatz – und eine Niederlage… daran wollten wir alle nicht glauben. Die Nerven lagen blank – die Truppe pushte sich gegenseitig – und genau dieser unbändige Siegeswillen zeichnete unser ,Dreamteam’ heuer aus. 6,5:1,5 gegen die Vorarlberger – eine klare Sache, will man meinen – nein! Jeder einzelne Punkt war hart umkämpft und wir wollten den Titel!!
Wir sind Österreichischer Meister!!!!!

> Resultate, Auslosung und Tabellen
>
FOTOS in Originalgröße zum DOWNLOAD

Österr. Jugend-Bundesländer-Mannschaftsmeisterschaft 2017
Ort: St Veit a. d. Glan/ K
Datum: 3.11.201

Rg. Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9  Wtg1   Wtg2 
1 Tirol  *  5 5 5 7 6 14 42,5
2 Wien  *  4 7 13 44,0
3 Steiermark 3  *  2 6 7 8 12 42,5
4 Vorarlberg 6  *  5 6 4 11 33,0
5 Salzburg 3 4 2 3  *  5 9 32,5
6 Niederösterreich 2  *  6 4 28,0
7 Oberösterreich 3 3  *  6 6 4 28,0
8 Kärnten 1 1 4 2  *  3 3 19,5
9 Burgenland 2 1 0 2 2 5  *  2 18,0

Das TIROLER TEAM

Tiroler Jugendreferentin Ina ANKER
Betreuer und Trainer FM Günther WACHINGER


Br. Name Elo Pkt. Anz EloDS
1 Atzl Florian
2039
4,5
8
2085
2 Pali Philipp
2034
5,5
8
1885
3 Polterauer Chiara
1999
7,0
8
1783
4 Kruckenhauser Arthur
1957
7,0
8
1617
5 Lerch Johannes
1543
3,5
8
1485
6 Zhbanova Angelina
1474
6,0
8
1407
7 Hengl Philip
1172
6,0
8
1237
8 Kirac Zeki
878
3,0
8
1015

Österr. Jugend - SCHNELLSCHACH und BLITZSCHACH - Einzelmeisterschaft 2017 in St. Veit/K

SCHNELLSCHACH
Mit 10 Nachwuchsspielerinnen und -spielern trat das Tiroler Team zu diesen Einzelmeisterschaften im Schnellschach 2017 an und es gab wiederum hervorragende Ergebnisse für den Tiroler Schachnachwuchs. So konnten die Schützlinge der Jugendreferentin Ina ANKER und des Nachwuchstrainers FM Günther WACHINGER neben sehr guten Platzierungen auch wieder drei Medaillen gewinnen: Chiara POLTERAUER gewann die "Goldene" im Bewerb Mädchen U18, Angelina ZHBANOVA schaffte die "Silberne" im Bewerb Mädchen U14 und Florian ATZL konnte über die "Bronzene" in der Klasse U18 jubeln. Hervorzuheben sind aber auch noch die Plätze 4 von Philipp PALI (U16) und der 5. Platz von Arthur KRUCKENHAUSER im U14-Bewerb.
Weiters belegten die Tiroler folgende Plätze: Zeki KIRAC (U8) - 10. Pl.; Philipp HENGL (U10) - 11. Pl.; Johannes LERCH (U12) - 9. Pl. und die beiden nachgereisten Jugendlichen Laurin WISCHOUNIG und Sebastian PELLIZZARI (beide U16) - 15. bzw. 18. Pl. und Benedikt SCHWARZ U18 - 9. Pl.

> ERGEBNISSE SCHNELLSCHACH und BLITZSCHACH
> Siehe FOTOS des Tiroler Teams

BLITZSCHACH
Auch in dieser Disziplin gab es für die Tiroler Jugendlichen tolle Erfolge. Vier Medaillen (2 mal Silber und 2mal Bronze) spiegelten die hervorragenden Leistungen aber auch die gute Vorbereitung durch die Trainer FM Günther WACHINGER und GM Phillip SCHLOSSER wider. Auch durch den gewaltigen Einsatz für "ihre" Schützlinge kann die Jugendreferentin des Tiroler Schachverbandes Ina ANKER stolz auf diese Erfolge zurückblicken. Schach Tirol gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie dem Betreuerteam für den gewaltigen und sehr erfolgreichen Einsatz.

Die Erfolge der Tirolerinnen und Tiroler beim Bewerb BLITZSCHACH:
Zwei 2. Plätze für Chiara POLTERAUER - MU18 und Angelina ZHBANOVA - MU14
Zwei dritte Plätze für Philipp PALI - U16 und Arthur KRUCKENHAUSER - U14
Weitere Platzierungen: Florian ATZL 7. und Benedikt SCHWARZ 9. - U18; Laurin WISCHOUNIG 4. Sebastina PELLIZZARI 15. - U16; Johannes LERCH 10. - U12; Philipp HENGL - 7. - U10; Zeki KIRAC 12. U8;



Jugendschachweltmeisterschaft 2018 in Montevideo/Uruguay


Ausgezeichnet vertreten hat Chiara Polterauer unser Land bei den U-18 Weltmeisterschaften in

Montevideo. Mit 5 Punkten errang Chiara den 27. Platz von 48 Teilnehmern. Laut Chiara`s

Aussagen war das Turnier sehr anstrengend, dennoch mussten viele ihrer Gegnerinnen die Spiel-

stärke von Chiara zur Kenntnis nehmen. Wiederum ein Meilenstein in der so herausragenden

Kariere von Chiara. Gratulation von der ganzen Schachgemeinde Hall/Mils.


WM 1418 - Top-10 Plätze knapp verpasst

Die Jugend Weltmeisterschaft der Altersklassen U14, U16 und U18 endete gestern in Montevideo. Österreichs Burschen erreichen allesamt gute sieben Punkte aus elf Partien, verpassen damit aber hauchdünn Plätze in den Top-10. Die beste Platzierung erreicht Felix Blohberger mit einem 11. Platz in der U16. Er ist zudem der einzige im ÖSB-Team der Elopunkte gewinnt. Einen 12. Platz verbucht Florian Mesaros in der U18 und Dominik Horvath erreicht in der U14 einen 14. Platz.
Recht ansprechend hielt sich die einzige Tirolerin Chiara POLTERAUER, die beim Team Österreich dabei war und mit 5,0 Punkten den 27. Platz schaffte. Jasmin-Denise Schloffer schaffte ebenfalls fünf Punkte und den Rang 32. Venla Lymysalo gelingen viereinhalb Punkte, Alexa Nussbaumer vier und Victoria Lauda eineinhalb. Insgesamt waren in Montevideo 385 Jugendliche aus 53 Nationen am Start. Die neuen Weltmeister kommen aus der Mongolei, Indien, Russland, USA, Peru und Slowenien. Die erfolgreichste Nation ist Russland mit insgesamt sechs Medaillen. (wk, Foto: Turnierseite)

> Ergebnisse auf ChessResult


ÖSTERREICHISCHEN MEISTERSCHAFTEN U8 und U10 in Kärnten


Die Österreichischen Meisterschaften der Kleinsten, also U8 und U10, führt uns wieder nach Kärnten, dieses Mal nach St. Kanzian. Unsere Unterkunft liegt idyllisch am Turnersee und wir haben „Urlaub Natur pur“! Unsere Tiroler Teilnehmer sind: Sarah Primus in der U10w, Gan-Erdene Narankhuu in der U10 und Munkh-Erdene Narankhuu in der U8. Der erste Tag verlief etwas durchwachsen: nach drei Nullen in der ersten Runde, konnten Sarah und Munkh dann ihre ersten Siege einfahren! Bei der Nachmittagsrunde punktete dann auch Gan und somit geht der erste Turniertag mit 3, aus 9 möglichen, Punkten zu Ende! Für den zweiten Tag hoffen wir auf ein „Zwischen-Hoch“! Nach 6 Runden schaut das Ergebnis der Tiroler so aus. Sarah liegt an ausgezeichneter 5. Stelle punktegleich mit dem 3. Platz, die beiden Buben Gan und Munkh kämpfen zwar brav, konnten aber bis zur 6. Runde nur 2 bzw. 1 Punkt erreichen!

Leider klappte am letzten Tag der Sprung aufs Treppchen nicht für Sarah, da sie in Zeitnot ihre Chance auf den Sieg gegen die souveräne spätere Siegerin nicht  wahrnehmen konnte. Gans Ergebnis blieb bei einem Punkt und sein Bruder Munk verbesserte sein Ergebnis bei diesen Meisterschaften noch auf drei Punkte!Ein wenig müde und auch enttäuscht treten wir dann die Heimreise nach Tirol an!

> Siehe die Ergebnisse und die Tabellen auf ChessResult; Jugendschach-Website, Fotos


Österreichische Meisterschaften 2017  U12 und U14



Timea Vida vertrat Tirol bei den U14 Mädchen

12. Platz MU14: Timea VIDA (3 P.)


BERICHTE und FOTOS - Ina ANKER, Tiroler Jugendreferentin:
Tag 1: Die Tiroler Kids starten mittelprächtig in diesen ersten Spieltag! Unsere zwei Burschen gewinnen, wie auch Angelina, die das Tiroler Mädchen-Duell für sich entscheiden kann. Der Nachmittag verläuft dann nicht mehr so „rosa“, alle drei Mädels verlieren, trotz guter Stellungen der U14-Spielerinnen. Johannes einigt sich früh auf ein Remis mit seinem Gegner, der immerhin Drittgesetzter in seiner Altersklasse ist. Und Arthur liegt gut im Rennen   :-)
Tag 2: Der heutige Tag lässt sich mit dem momentanen Wetter vergleichen: am Vormittag hat noch die Sonne gescheint, dafür gab es am Nachmittag ein Gewitter: nur ein Remis von Timea! Jetzt heisst's weiter fighten!
Tag 3: Dieser Tag stimmt uns doch sehr versöhnlich: wir haben bis am Abend 16 von möglichen 30 Punkten erreicht! Morgen gilt es nochmals voll zu punkten, da Medaillen in Reichweite sind :-)
Tag 4: Müde und durchaus zufrieden sitzen wir im Zug Richtung Tirol: bei der Siegerehrung vor dem Fuchspalast durften sich Julia (U12w 17. Platz), Timea (U14w 12. Platz) und Johannes (U12 8. Platz) über ihre Urkunden freuen. Leider verlor Angelina ihre letzte Partie, wodurch ihre Chancen auf einen Stockerlplatz dahin waren (U14w 6. Rang). Sehr erfreulich ist die Silbermedaille von Arthur in seiner Altersklasse U14! Wir gratulieren recht herzlich!

Die Meisterschaften endeten mit guten Platzierungen der Tiroler Jugendlichen:
2. Platz U14: Arthur KRUCKENHAUSER (5,5 P.)
8. Platz U12: Johannes LERCH (4 P.)
6. Platz MU14: Angelina ZHBANOVA (4 P.)
12. Platz MU14: Timea VIDA (3 P.)
17. Platz MU12: Julia ZEINDL (1,5 P.)


> FOTOS der OJEM17 - U12 und U14 in Kärnten


 Österreichische Meisterschaften 2017  U16/18


2 Mädchen der SPG Hall/Mils haben sich für diese Meisterschaften qualifiziert.

Polterauer Chiara gewinnt in der U18 trotz stärkster Konkurrenz souverän den Titel.

Wiederum eine herausragende Leistung von Chiara, die sich damit für die Weltmeister-

schaften in Uruguay qualifiziert hat.

Sakic´Belma erspielte den  9. Platz in der U18




Österr. Meisterschaft U16 und U18 vom 09. – 13. April in St. Veit/Glan (K)

Die beiden Trainer, die mit dem Tiroler Nachwuchs zu diesen österreichischen Einzelmeisterschaften 2017 nach St. Veit/Glan (K) gefahren waren, können stolz auf ihre Schützlinge sein. Gut vorbereitet von FM Günther WACHINGER und Moriz BINDER, organistorisch unterstützt von der Jugendreferentin Ina ANKER schafften die Jugendlichen hervorragende Ergebnisse.

Die "GOLDENE":

Wir haben eine österreichische Jugendmeisterin U18! Chiara POLTERAUER machte es noch einmal spannend, verlor zwar die letzte Partie dieser Einzelmeisterschaften 2017, konnte aber doch den Titel nach Tirol holen, nachdem sie bis zu der 7. Runde souverän gespielt hatte. Mit 5,5 Punkten gewann sie mit einem halben Punkt Vorsprung den Titel vor den beiden Steirerinnen Jasmin-Denise SCHLOFFER und Sara FELBERBAUER. Schach Tirol gratuliert sehr herzlich zu diesem Titel.

Die "BRONZENE":

Eine weitere Medaille für Tirol schaffte Philpp PALI in der Altersgruppe U16. Philipp, der als Nummer 6 des U16-Turnieres gesetzt war, schaffte 4,5 Punkte und konnte damit den ausgezeichneten 3. Rang belegen. Sieger wurde hier FM Felix BLOHBERGER aus Wien/Ottakring mit 6,5 Punkten aus 7 Partien vor dem Oberösterreicher Felix LEISCH.

Die PLATZIERUNGEN:
Hervorragend hielt sich Florian ATZL in der starken U18-Gruppe. Er belegte mit 4,5 Punkten hinter Jurij KHALAKHAN aus Graz, Dominik LY aus Baden und Marc MORGUNOV aus Wien den ausgezeichneten 4. Platz. Nur ein halber Punkt trennte ihn von den Medaillenrängen.

U16 weiblich: 7. Platz -

Angelina ZBHANOVA

(U14-Spielerin !)


U18 weiblich: 1.

Chiara POLTERAUER

; 9.

Belma SAKIC

U16 männlich: 3.

Philipp PALI

; 14.

Laurin WISCHOUNIG

U18 männlich: 4.

Florian ATZL

; 11.

Arthur KRUCKENHAUSER

(U14-Spieler !)> Alle

ERGEBNISSE auf ChessResult

> Siehe Berichte von

FM WACHINGE

R auf der Seite

Österr. Jugendmeisterschaft

> Siehe

FOTOS der Veranstaltung von FM G. WACHINGER

> Siehe

Homepage ÖSB

> Siehe

JUGENDHOMEPAGE



Tiroler Schüler/Jugendmeisterschaften 2017


Am 18. und 19. Februar 2017 fanden in Hall, Festsaal Schönegg, die Tiroler Schüler- und Jugendmeisterschaften statt. Ausgezeichnet organisiert von der Schachgemeinschaft Bretze Hall

durch Jugendleiter Wurzer Gerhard, konnte dieses Turnier reibungslos über die Bühne gebracht

werden. Alle Teilnehmer wurden auf Kosten des Landesverbandes mit Speis und Trank versorgt.


Die Jugendabteilung der Spielgemeinschaft Hall/Mils war mit 12 qualifizierten SpielerInnen bei

dieser Meisterschaft vertreten. Gleich 7 der 12 SpielerInnen erspielten einen Stockerlplatz.

Wir konnten 4x Gold für Sakic`Belma, Vida Timea, Narankhuu Gan-Erdene und Munk-Erdene,

1x Silber für Wurzer Miriam und 2x Bronze für Taxer Tanja und Lutz Jakob gewinnen.

Damit ist die Jugendabteilung der SPG Hall/Mils mit 7 Medaillen der bei weitem erfolgreichste Verein dieser Meisterschaft., gefolgt vom Jugendverein Kundl 2x Gold, 3x Silber und Schwaz mit

2x Gold und 2x Silber.

Somit sind alle Goldmedaillengewinner für die österreichischen Meisterschaften qualifiziert.

Mit Polterauer Chiara ist eine vorqualifizierte Spielerin U18 ebenfalls dabei.

Übrigens die Weltmeisterschaften finden diesmal im September 2017 in Uruguay/Montevideo statt.

Hier noch einige Fotos dieser Meisterschaft:


WEITERE FOTOS dieser Veranstaltung kannst du HIER finden


Österreichische. Bundesländer Mannschaftsmeisterschaft der Jugend 2016
  • TIROL 4. beim österr. Jugendteambewerb
  • 4 x GOLD 1 x SILBER und 1 x BRONZE bei den BEWERBEN SCHNELLSCHACH
  • und BLITZSCHACH
    Im Fuchspalast in St. Veit an der Glan fand am Freitag, dem 18.11. die BLMM der Jugend statt. Tirol war mit einer hervorragenden Mannschaft vor Ort. Die Spieler Anna-Lena Schnegg, Florian Atzl, Philipp Pali, Chiara Polterauer, Angeline Zhbanova, Gor Tumanyan, Johannes Lerch und Primus Sarah verpassten nach sieben spannenden Runden trotz vier Mannschaftssiegen knapp das „Stockerl“ und landeten auf dem unglücklichen, aber ausgezeichneten vierten Platz. Wien gewann den Bewerb souverän vor der Steiermark und Vorarlberg.
    Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Anna-Lena Schnegg und Chiara Polterauer, die jeweils 5 Punkte aus 7 Partien erreichten. Stark spielten auch Gor Tumanyan und Johannes Lerch, die das Turnier beide mit 4,5 Punkten aus 7 möglichen abschließen konnten.

    Foto von links: Anna-Lena Schnegg; Betreuer Moriz BINDER, Philip PALI, Angelina ZHBANOVA, Laurin WISCHOUNIG, Chiara POLTERAUER, Johannes LERCH, Florian ATZL und Gor TUMANYAN

    > Siehe ERGEBNIS des JUGENDMANNSCHAFTSBEWERBES 2016
    > Siehe FOTOS der VERANSTALTUNG (Ina Anker)
ÖSTERREICHISCHE SCHNELLSCHACH EINZELMEISTERSCHAFT der JUGEND 2016

Gold für Chiara POLTERAUER (MU16) und Sarah PRIMUS (MU8) und
BRONZE für Angelina ZHBANOVA

Überaus erfreulich verlief der heutige Tag aus Sicht der Mädchen: allen voran konnte Chiara POLTERAUER einmal mehr gewinnen - GOLD in der Alterklasse U16w und damit ist sie Österreichische Meisterin! Auch Sarah PRIMUS in der U8w konnte sich über ihre Goldmedaille sehr freuen! Das erfolgreiche Trio wurde mit einer Bronze-Medaille für Angelina ZHBANOVA in der U14w belohnt! Jugendreferentin Ina Anker gratulierte bereits vor Ort den erfolgreichen Spielerinnen zu ihren tollen Leistungen!
Die weiteren Platzierungen: U10 Johannes Lerch 11., U12 Gor Tumanyan 8., U14 Philipp Pali 5., U14 Laurin Wischounig 8., U16 Sebastian Pellizzari 12., U18 Florian Atzl 10.
Auf dem Foto rechts: Angelina, Sarah, Chiara mit Jugendreferentin Ina

> Siehe auch FOTOS der VERANSTALTUNG (Ina Anker)
> Siehe ERGEBNISSE SCHNELLSCHACHBEWERB - Rap_bu8, Rap_bu10, Rap_bu12, Rap_bu14, Rap_bu16, Rap_bu18, 
Rap_gu8_10, Rap_gu12_14, Rap_gu16_18, 

ÖSTERREICHISCHE BLITZSCHACH EINZELMEISTERSCHAFT der JUGEND 2016


Gold für Chiara POLTERAUER (MU16) und Sarah PRIMUS (MU8) und
BRONZE für Angelina ZHBANOVA
Mit hervorragenden Resultaten verabschiedeten sich unsere Girls und Boys von den österreichischen Jugendspielen in St. Veit an der Glan (K). Wieder schlugen unsere drei Mädels zu: Gold für Chiara und Sarah, Silber für Angelina.
Schach Tirol gratuliert den erfolgreichen Spielerinnen und Spielern und besonders auch den beiden Betreuern Moriz BINDER und der Tiroler Jugendreferentin Ina ANKER sehr herzlich!
11. Lerch Johannes, 9. Gor Tumanyan; 9. Pali Philipp, 13. Wischounig Laurin und 11. Pellizzari Sebastian waren die Ergebnisse der weiteren Tiroler.

> Siehe FOTOS der VERANSTALTUNG (Ina Anker)
> Siehe die genauen ERGEBNISSE:

 Blitz_bu8Blitz_bu10Blitz_bu12Blitz_bu14Blitz_bu16Blitz_bu18
Blitz_gu8_10
Blitz_gu12_14Blitz_gu16_18



Jugendeuropameisterschaft 2016 in Prag



Chiara POLTERAUER kämpfte in der Gruppe U16 Mädchen und schaffte 5 Punkte aus 9 Runden und erreichte ebenfalls damit ein hervorragendes Ergebnis. Mit Platz 28 von 93 Teilnehmerinnen war der Jugendteamtrainer Siegfried Baumegger sehr zufrieden!

Am Start waren insgesamt 1310 (!) Jugendliche aus 49 Ländern, also ein gewaltiges Feld. 49 Nachwuchsspielerinnen und -spieler aus Österreich nahmen an diesen Europameisterschaften teil. Schach Tirol gratuliert Chiara und dem gesamten österreichischen Team!

> TURNIERSEITE, ERGEBNISSE auf CHESSRESULT


Österr. Jugendmeisterschaften 2016 - U8 und U10

Weitere 2 Teilnehmer aus unserer Jugendabteilung haben sich qualifiziert. und sehr gute

Leistungen gebracht. Bravo an Gan-Erdene Narankhuu und Yanik Plankensteiner.

U8 Burschen: Gan-Erdene gelingt zum Abschluss noch ein Grundlinienmatt - 3,5 Punkte = 50 % = ein Superergebnis!
Yanik bekommt nach seinem 3-Punktelauf vom Vortag einen übermächtigen Gegner. Die Niederlage ist aber überhaupt kein Beinbruch und Yanik darf auf seine 3 Punkte mächtig stolz sein!




Österreichische Staatsmeisterschaften U12/14 in St. Veit 2016

Insgesamt 9 TeilnehmerInnen haben sich aus Tirol für diese Staatsmeisterschaften qualifiziert.
Gespielt wurde wieder in St. Veit, diesmal aber direkt im Blumenhotel. Den Kindern wurden perfekte Spielbedingungen geboten. Das Hotelpersonal bemühte sich sehr, perfekte Bedingungen für alle Teilnehmer zu schaffen.
3 Doppelrunden in 4 Tagen gingen bei einigen SpielerInnen ziemlich an die Substanz.
Ein 10 Stundentag mit Vorbereitung und Spielen war da nicht die Ausnahme. Trotzdem wurden ansprechende Leistungen, teilweise auf gutem Niveau geboten.                                                                                                        Wenn es auch diesmal nicht für die absoluten Spitzenplätze gereicht hat, kann man mit den Ergebnissen durchaus zufrieden sein. Wenn auch speziell an der Taktik doch noch einiges zu tun ist.
3 SpielerInnen von Hall/Mils haben sich für diese Meisterschaften qualifiziert.

1214oem_2016__371.jpg1214oem_2016__347.jpg1214oem_2016__334.jpg
U12 Mädchen: Platz 20 für Taxer Tanja, allein die überraschende Qualifikation für die Staatsmeisterschaft war ein riesen Erfolg. Tanja genoss das Ambiente sichtlich.


U14 Mädchen:Platz 9 für Wurzer Miriam. Himmel und Hölle erlebte Miriam. Zuerst sensationell 3 aus 4, dann 3x null, da flossen doch einige Tränen.


U14 Burschen: Auch Schöpf Michael hat viel Erfahrung bei diesen Meisterschaften gesammelt.

Teilweise sehr gute Partien lassen für die Zukunft hoffen. Platz 22


3. Jugendvergleichskampfturnier: Absam gegen Hall/Mils

 

Bildergebnis für Schach Fotos

 

Am 9.4.2016 fand zum 3. Mal das Vergleichskampfturnier zwischen den Absamer und den Haller/Milser Jugendschachspielern statt. Diesmal spielten wir wieder in Absam. Dass dieses Vergleichskampfturnier unter den Jugendschachspielern sehr beliebt ist, zeigt die hohe Teilnehmeranzahl. Sowohl 8 Absamer, als auch 8 Haller/Milser nahmen sich Zeit für dieses Turnier.

Das Turnier blieb bis zum Schluss spannend. Lange Zeit stand es ausgeglichen und man konnte im Vorhinein nicht sagen, ob Absam oder Hall/Mils gewinnen wird. Auf den hinteren 4 Brettern überzeugten eher die Haller/Milser. Dennoch konnten auf den vorderen 4 Brettern die Absamer Jugendschachspieler punkten und schlussendlich gab es nach hartem Spiel dann doch eine Entscheidung: Absam gewann 4,5 zu 3,5 gegen Hall/Mils. (W.Wetscher)


Österreichische Staatsmeisterschaften U16/18 in St. Veit 2016


Chiara Polterauer und Belma Sakic´qualifizierten sich für diese Meisterschaften.

Chiara gehörte in der U16 zu den Mitfavoritinnen. Chiara kämpfte verbissen um jeden Punkt.

Schlußendlich wurde es ein 2. Platz, punktegleich mit der Siegerin, aber schlechterer 2. Wertung.

Somit hat sich Chiara für die Welt-bzw. Europameisterschaften 2016 qualifiziert. Auch Belma

spielte teilweise ansprechende Partien und erreichte immerhin den 7. Platz in der U16.


Ergebnisse Mädchen U16/18. M U-16/18

Siehe auch FOTOS dieser Veranstaltung (Günther WACHINGER)1618oem_2016__274.jpg


Hier die 3 Gesamtsiegerinnen der Schachrallyesaison 2015

Von links nach rechts, Taxer Tanja (Mils) U12, Wurzer Miriam (Hall) U14, Sakic`Belma (Hall) U16

 

Österr. Jugend-Bundesländer-, Schnell- und Blitzmeisterschaften 2015 in St. Veit/K

Österr. Bundesländer Mannschaftsmeisterschaft der Jugend 2015
Im Fuchspalast in St. Veit an der Glan wurden heute von Präsident Kurt Jungwirth und Kärntens Landespräsident Friedrich Knapp die Schnellschach- und Blitzmeisterschaften der Jugend eröffnet. Heute zeichnet sich nach vier der neun Runden in der Bundesländer Mannschaftsmeisterschaft das erwartete Duell zwischen Wien und der Steiermark um den Sieg ab. Die Entscheidung ist erst für die letzte Runde im direkten Duell zu erwarten. Morgen folgen die Einzelmeisterschaften im Schnellschach am Sonntag ist Blitzschach an der Reihe. In Summe werden an diesem Wochenende 25 Titel und 75 Medaillen vergeben.
TIROL ist mit folgendem Team vertreten: Jugendreferentin Ina ANKER und Betreuer FM Günther WACHINGER - MU 16/18 - Belma SAKIC; MU12/14 - Angelina ZHBANOVA, Miriam WURZER; BU16 - Georg SPORER, Benedikt SCHWARZ, Hans-Peter TOTSCHNIG; BU14 - Phillip PALI, Sebastian PELLIZZARI, Laurin WISCHOUNIG; BU12 - Arthur KRUCKENHAUSER; BU10 - Gor TUMANYAN; BU8 - Sebastian EGGER.
Mit dem 8. Platz und nur 1 Punkt vom 5. Platz entfernt schafften Tirols Jugendliche ein ansprechendes Ergebnis bei diesen Bundesländer Jugendmannschaftsmeisterschaften 2015 in St. Veit an der Glan. Herausragend waren die Ergebnisse von Philipp PALI von 5 Punkten aus 9 Partienauf Brett1 mit einem Eloschnitt seiner Gegner von 2122(!). Hervorragend kämpften auch Belma SAKIC (6,5/9), Angelina ZHBANOVA (6/9) und Gor TUMANYAN (5/9).

> Ergebnisse: BUNDSESLÄNDER MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT 2015
Österr. Jugendmeisterschaften im Schnellschach 2015
Ausgesprochen gut lief es unseren "girls and boys" bei der österreichischen Schnellschach Einzelmeisterschaft der Jugend 2015, die anschließend an die Bundesländermannschafts-meisterschaft am Samstag, 21.11.2015 ausgetragen wurde. Eine Silbermedaille - Angelina ZHBANOVA bei den Mädchen U12 und eine Bronzemedaille durch Arthur KRUCKENHAUSER in der BU12-Gruppe und zwei 4. Plätze beweisen, dass unser Nachwuchs sich stark in Szene gesetzt hat. Der Landesverband gratuliert dem erfolgreichen Team und den Betreuern und Trainern!
Hier nun die genauen Ergebnisse der Tiroler Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
MU16 - Belma SAKIC - 5. Pl.; MU 14 - Miram WURZER- 6. Pl.; MU12 - Angelina ZHBANOVA - 2. Pl.
BU16 - Benedikt SCHWARZ 16.; Georg SPORER 17., Hans Peter TOTSCHNIG 18.; BU14 - Phillip PALI 4.; Sebastian PELLIZZARI 10. und Laurin WISCHOUNIG 14.
BU12 - Arthur KRUCKENHAUSER 3. Platz, Gor TUMANYAN 4. Pl., BU8 - Sebastian EGGER - 15.

> Schnellschach: MU16/18 - MU12/14 - MU08/10 - BU18 - BU16 - BU14 - BU12 - BU10 - BU08


Österr. Jugendmeisterschaften 2015 im Blitzschach

Auch bei den Blitzschachmeisterschaften holten sich die Tiroler noch einen Titel. Angelina ZHBANOVA, das Schachnachwuchstalent vom Schachklub Sparkasse Jenbach, schaffte bei diesem Bewerb sogar die "Goldene" und darf sich "österr. Blitzschachmeisterin der Klasse Mädchen U12 nennen. Eine hervorragende Leistung boten auch wieder Arthur KRUCKENHAUSER, der U12 -Spieler des VfJ Kundl und Laurin WISCHOUNIG von der Tiroler Schachschule Innsbruck und Miriam WURZER vom SK Bretze Hall. Sie belegten in ihren Gruppen jeweils den 5. Platz.

Die weiteren Ergebnisse der Tirolerinnen und Tiroler:
MU14 - Mirian WURZER (5.); MU16 - Belma SAKIC (6.); BU16 - Georg SPORER (15.), Hans Peter TOTSCHNIG (16.), Benedikt SCHWARZ (18.); BU14 - Laurin WISCHOUNIG (5.), Sebastian PELLIZZARI (15.)

> Blitzschach - MU16/18 - MU14/12 - MU08/10 - BU18 - BU16 - BU14 - BU12 - BU10 - BU08

> Weitere FOTOS der Veranstaltung

(von Anker Ina)


> Website JUGENDSCHACH
> Webseite LV KÄRNTEN


Klubmeisterin Schüler A 2015 Belma Sakic

Belma Sakic`Klubmeisterin Schüler AKlubmeister Schhüler B 2015 Daniel Jedinger

Klubmeister Schüler B 2015 Daniel Jedinger



Österreichische Jugendmeisterschaften 2015 - U12 und U14 - ein Titel für TIROL

22. - 26.05.2015, Cap Wörth, Kärnten

Mädchen U14:
Celina HASLWANTER und Miraim WURZER - die beiden Tiroler Teilnehmerinnen in dieser Alterklasse - trafen in der letzten Runde aufeinander, spielten Remis und konnten jeweils mit 3 Punkten an die 8. und 9. Stelle der Endtabelle rücken. Siegerin dieses Bewerbes wurde die Wienerin Sophie KONECNY vor der Steirerin Venla LYMYSALO.


U16 Staatsmeisterschaften 2015 in St. Veit


Gratulation an beide Mädels

16_18_oem_2015_019.jpg4. Platz Chiara Polterauer
16_18_oem_2015_013.jpg

                                                               `      10. Platz Belma Sakic

22.03.2015
TIROLER JUGENDMANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT 2015 für SCHNELLSCHACH


Gerhard WURZER - seines Zeichens Jugendbetreuer des SK Bretze HALL und Organisator dieses zum dritten Mal ausgetragenen Jugendbewerbes - rief und 14 Teams aus ganz Tirol folgten seiner Einladung. Das Turnier fand im Saal des Mehrzweckgebäudes Wattens statt. Die Funktionäre des SK Raika Wattens schufen hervorragende Bedingungen, sorgten für Jause und Getränke und einen geregelten Ablauf der Veranstaltung. Josef KREUTZ war als Schiedsrichter in bewährter Weise eingesetzt.
Nach 7 Runden "Schweizer System" mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten pro Spielerin und Spieler wurde gegen 16.00 Uhr zur Preisverteilung gerufen.
Sehr souverän und mit 3 Punkten Vorsprung siegte das Team VfJ KUNDL I vor dem SK Bretze HALL und dem SK ABSAM.

> Siehe ERGEBNISSE auf ChessResult
> Siehe FOTOS der Veranstaltung

Tiroler Schüler/Jugendmeisterschaften 2015

Hier unsere PreisträgerInnen



U12 weiblich:
1. Angelina ZHBANOVA (SK Jenbach) - 6P.
2. Lea HIRZINGER (SC Schwaz) 4,0 P.
3. Timea VIDA (Holly Mils)
-> Siehe U12W

U14 weiblich:
1. Miriam WURZER (Hall) - 3,5 P.
2. Celina HASLWANTER (Imst) - 2,5 P.
3. Mona HOCHSCHWARZER (Schwaz)
> Siehe U14W

U16 weiblich:
1. Chiara POLTERAUER (Hall) - 7,0 P.
2. Belma SAKIC (Hall) - 2,5 P.
> Siehe U16W

U18 männlich:
1. Jakob HOCHSCHWARZER (SC Schwaz) - 4,5 P.
2. Johannes LINDNER (Holy Mils) - 3,5 P.
3. Georg SPORER (Imst) - 3,0 P.
> Siehe U18M




 Am 19. Jänner 2015 beginnen wir mit einem neuen Schachkurs für Kinder und Eltern.

Anmeldungen und Informationen an Wurzer Gerhard: g.wurzer@cnh.at, 0676/88695616

SCHACHSPIELEN MACHT SPASS


Neu ist:

Eltern lernen mit ihren Kindern Schach

Liebe Eltern, solltet Ihr schachinteressierte Kinder haben, dann sind diese bei uns

herzlichst willkommen. Schach fördert in ihrem Kind die Ausdauer, die Kreativität,

das konzentrierte Denken und erfordert Disziplin. Lernziele und Abläufe werden wir am

besten in ihrer Begleitung am ersten Tag mit den Kindern besprechen.

 

Kursbeginn: Montag, 19. Jänner 2015 um 17 Uhr

 

 

Kursort: 6068 Mils, Alte Volksschule, 2. Stock

Kurskosten: Euro 15.- für je 4 Kursmontage

                     

Ansprechen wollen wir vor allem Kinder in den ersten Klassen der Volksschulen, gerne mit den Eltern.

 

Folgende Angaben werden benötigt:

Name und Vorname:

geboren am:

Name der Ansprechsperson:

Wohnort und Straße:

email-Adresse:                                                                   

Telefonnummer:

 

Bitte um Voranmeldung per e-mail oder Telefon an:

Wurzer Gerhard

0676/88695616

g.wurzer@cnh.at





27.09.2014
2. Jugendvergleichskampf Hall/Mils gegen Absam:

Das in diesen beiden Vereinen die Jugendarbeit groß geschrieben wird, zeigt der 2. Vergleichskampf der Jugendlichen aus Hall/Mils und Absam. Diesmal waren die Absamer zum Retourkampf nach Hall/Mils geladen und nahmen erfolgreich Revanche für die letztjährige 3:6 Niederlage. Die Mannschaft von Absam konnte diesmal überzeugend mit 6,5 zu 2,5 Punkten gewinnen.





11.6.2014
Österr. Jugendmeisterschaften 2014 in Cap Wörth (K)
Eben sind in Cap Wörth die Österreichischen Meisterschaften der Jugend in den Altersklassen U12 und U14 zu Ende gegangen. Der Landesverband Kärnten organisiert heuer erstmals alle Jugendmeisterschaften und bietet nicht zuletzt dank der Bemühungen von Präsident Fritz Knapp und Hautpschiedsrichter Franz Kraßnitzer im Team mit Jugendreferent Erich Gigerl optimale Bedingungen. Im Turniersaal geht es nicht nur wegen der Außentemperatur von mehr als 30 Grad heiß her. In der Altersklasse Buben U12 gibt es einen Außenseitersieg durch Khanh Do Quoc. Der Steirer räumt in der Vorschlussrunde den favorisierten Burgenländer Dominik Horvath aus dem Weg und holt sich Gold vor den Wienern Felix Blohberger und Daniel Morgunov. Einen burgenländischen Sieger gibt es trotzdem. Florian Mesaros wird bei den Buben U14 seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt vor Michael Tölly (Stmk) und Patrick Gelbenegger (OÖ). Einen Wiener Sieg vor zwei Salzburgerinnen gibt es bei den Mädchen U12: Sophie Konecny gewinnt vor Flora Haidenberger und Magdalena Mörwald. Einen Doppelsieg feiern die Steirerinnen mit Jasmin-Denise Schloffer und Venla Lymysalo bei den Mädchen U14 vor drei Wienerinnen. Alexandra Busuioc gewinnt die Bronzemedaille. (wk)

Die Ergebnisse der Tiroler Teilnehmer:
Buben U12 - Arthur KRUCKENHAUSER (7.); Laurin WISCHOUNIG (13.)
Buben U14 - Sebastian PELLIZZARI (11.)
Mädchen U12 - Angelina ZHBANOVA (4.) siehe FOTO oben; Miram WURZER (7.) und Celina HASLWANTER (12.)
Mädchen U14 - Belma SAKIC (11.); (Polterauer Chiara KRANK)

Ergebnisse: Buben U12\PBuben U14amMädchen U12 FMädchen U14

18.04.2014
ÖSTERREICHISCHE JUGENDSTAATSMEISTERSCHAFTEN U16/U18

Einen zweiten und damit die Silbermedaille für Tirol und durchwegs ausgezeichnete Ergebnisse holten Tirols Jugendliche bei den diesjährigen österreichischen Jugendmeisterschaften der U16 und U18 (männlichen und weiblichen) Staatsmeisterschaften, die vom 13. bis 17.4.2014 im Jugend- und Familiengästehaus Cap Wörth in Kärnten abgehalten wurden.
So konnte Chiara POLTERAUER (SK Bretze Hall), die als U14-Teilnehmerin bei den U18-Mädchen mitspielte, hinter der Steirerin Laura HIEBLER den ausgezeichneten 2. Platz erreichen. Vanessa RÖCK (JV Landeck wurde Achte. Die "kleine" Angelina ZHBANOVA vom SK Jenbach - U12 - spielte bei den U16-Mädchen mit und schaffte den 6. Platz.
Bei den Burschen "hingen die Trauben sehr hoch". So war der Eloschnitt bei den Burschen sowohl bei U16 als auch U18 weit über 1900. Trotzdem konnten sich Florian ATZL (U16 - SK Kufstein) und Moriz BINDER (U18 - SC Schwaz) sehr gut behaupten und belegten die Plätze 7 (Florian) und 4 (Moriz). Bei Moriz fehlte gar nur ein Punkt in der Zweitwertung auf den 3. Platz.
Der Landesverband gratuliert den Jugendlichen und ihren Trainern und Betreuern (im Landesverband und in den Vereinen) zu den wirklich sehenswerten Erfolgen!

> ERGEBNISSE auf CHESSRESULT: Burschen u18ilMädchen u18esBurschen u166)Mädchen u16
> Siehe weitere FOTOS dieser Veranstaltung (www.jugendschach.at)                                  
09.03.2014
2. TIROLER JUGENDMANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN 2014 (Aktivschach)

Im herrlichen Mehrzwecksaal der Gemeinde Wattens im Feuerwehrgebäude fanden am Sonntag, 9.3.2014 die 2. Tiroler Mannschaftsmeisterschaften statt. 12 Teams aus 7 Tiroler Nachwuchszentren (Kundl, Landeck, Tiroler Schachschule, Langkampfen, Hak/Has Innsbruck, Absam und Hall/Mils) nahemen an diesen Kurzzeitmeisterschaften (7 Runden im Schweizer System) teil. Für die Organisation und Durchführung zeichnete dieses Mal eben der SCHACHKLUB WATTENS (Obmann Manfred WERDINIG, Dr. Roman SCHMIED und Mag. Herbert LANGER), Schiedsrichter war Josef KREUTZ.
Initiator dieser Veranstaltung Gerhard WURZER (HALL/MILS) war mit vier Mannschaften an diesen Meisterschaften beteiligt. Nur durch die bessere Zweitwertung schaffte dann KUNDL 1 vor HALL/MILS 1 den Sieg. Dritter wurde der JV LANDECK vor der TIROLER SCHACHSCHULE 1.

> Siehe ERGEBNISSE auf CHESSRESULT
> Siehe FOTOS der Veranstaltung in Wattens

1. Schnellschachturnier in Kufstein 04-01-2013: